9 November 1938

In der Nacht vom 09. auf den 10. November 1938 begann das dunkelste Kapitel in der Geschichte Deutschlands. Über 1.400 Synagogen, tausende jüdische Geschäfte und unzählige Wohnungen jüdischer Familien wurden in der „Reichspogromnacht“ zerstört. Mehr als 400 deutsche Juden verloren in dieser Nacht ihr Leben. Es war der Beginn einer systematischen Verfolgung, die schlussendlich zur Ermordung von 6 Millionen Jüdinnen und Juden führte.

Besonders in Zeiten wie den heutigen, in denen jüdisches Leben erneut bedroht wird, ist die Erinnerung an unsere Vergangenheit unsere unbestreitbare Pflicht. Wir gedenken den Opfern der Shoa. Baruch Dayan haEmet.

Der 3. Oktober 2019

29 Jahre Deutsche Einheit! Helmut Kohl sagte 1990 anlässlich der vollzogenen Einigung: „Der 3. Oktober ist ein Tag der Freude, des Dankes und der Hoffnung.“ In diesem Sinne wünscht die CDU Löttringhause, Kruckel und Persebeck einen schönen Feiertag!

Eine Grenze die verbindet! Schnadegang Witten-Dortmund am 30. Mai um 10:30 Uhr

Die CDU Rüdinghausen und die CDU Löttringhausen / Kruckel / Persebeck lassen die Tradition des Schnadeganges wiederaufleben.

Am Donnerstag, dem 30.05.2019 werden wir die Grenze zwischen den Städten Witten und Dortmund gemeinsam begehen.

Der Weg an der Grenze zwischen Witten und Dortmund ist zwar nicht „Bollerwagen gerecht“ bietet aber viele Blicke und Einblicke in die Natur, Geschichte, Gegenwart und Zukunft. Dieses Jahr wird uns der Landschaftspfleger des Landes NRW begleiten. Es wird spannende Einblicke zum Thema Naturschutz geben!

Treffpunkt ist um 10:30 Uhr in der Nähe des Dreistädtepunkt Dortmund-Witten-Herdecke auf der Ecke Blickstraße / Schöneichensiepen.

Von da aus geht es zu Fuß etwa sechs bis sieben Kilometer bergab durch Feld und Wald, teilweise über Stock und Stein. Wir enden nach gut zwei Stunden mit einem gemeinsamen Abschluss in Rüdinghausen / Annen.

(Für den Rücktransport zu den möglicherweise auf dem Schnee geparkten Autos ist gesorgt.)

Bitte denken Sie an festes Schuhwerk!