So geht es nicht!

An einem Stichweg der Menglinghauser Straße zwischen Menglinghausen und Persebeck ist eine „wilde Müllkippe“ entstanden. Es ist nicht ganz klar, ob das nun nur ein Müllsünder war oder, ob die Menge durch mehrere Personen verursacht wurde.

Wir haben diesbezüglich schon Kontakt mit der EDG aufgenommen. Wobei wir nicht die Ersten waren die sich an die EDG gewandt haben.

Sicher stellt sich der Eine oder Andere nun die Frage, wieso die EDG den Müll nicht einfach einsammelt. Das ist nicht so einfach wie man glaubt. Es muss erst einmal geklärt werden, ob der Müll auf öffentlichem Grund liegt oder er dem Landwirt zugeordnet werden muss. Wenn er auf privatem Grund liegt, darf die EDG nicht so einfach tätig werden. Dann bleibt der Landwirt auf dem Müll / den Kosten sitzen.

 

Für so eine Art der „Entsorgung“ haben wir wirklich kein Verständnis! Es schadet Allen!

Der Parkplatz am Kruckeler – Bahnhof ist aus diesem Grund bis auf weiteres Geschlossen! Hier haben auch Mitmenschen gemeint, man könnte hier alles entsorgen. Wir haben sehr oft bei der DB gebeten die Fläche zu säubern. Das hat die DB bis zu einem gewissen Punkt auch gemacht. Danke hierfür!!

 

Nun hat die DB allerdings keine Lust mehr auf die Entsorgung und die Kosten. Die DB möchte Personen befördern und keine Entsorgungsfirma werden.

Breitbandausbau im Stadtbezirk

Internet und dessen Ausbau ist ein wichtiges und vielschichtiges Thema. Es hat sowohl globale Fragestellungen, wie auch ganz lokale Fragen. Es ist sicherlich richtig es zu einer Frage der Daseinsvorsorge, wie etwas Strom, Wasser und Abwasser zu machen. Wir haben zwei Beiträge zum Thema für Sie hier eingestellt, die unsere Sicht und unser Bemühen beschreiben.Internet: Der Stand der Dinge.

Was kann eine CDU Ortsunion tun.

Viel Spaß beim Lesen.

Frohe Pfingsten

Pfingsten als christliches Fest wird seit ca. 130 n.Chr. gefeiert. Es feiert die Entsendung des Heiligen Geistes. Es gilt als Gründungsmoment der christlichen Kirche. Es wird am 50 Tag der Osterzeit, also 49 Tage nach Ostermontag begangen.

Eine Grenze die verbindet!

Schnadegang Witten-Dortmund am 10. Mai um 10:30 Uhr

Die CDU Rüdinghausen und die CDU Löttringhausen / Kruckel / Persebeck lassen die Tradition des Schnadeganges wieder aufleben. Am Donnerstag, dem 10.05.2018 werden wir die Grenze zwischen den Städten Witten und Dortmund gemeinsam begehen.

Blider vom Schnadegang 2015

Der Weg an der Grenze zwischen Witten und Dortmund ist zwar nicht „Bollerwagengerecht“ biete aber viel tolle Blicke und Einblicke in Natur, Geschichte Gegenwart und Zukunft. Vertreter aus den Räten von Witten und Dortmund werden uns begleiten.

Bilder vom Schnadegang 2015

Treffpunkt um 10:30 Uhr ist der Dreistädtepunkt Dortmund-Witten-Herdecke auf der Straße „Auf dem Schnee“, unter den Stromleitungen etwa auf Höhe der Hausnummer 61.

Von da aus geht es zu Fuß etwa fünf Kilometer bergab durch Feld und Wald, teilweise über Stock und Stein. Wir enden nach einer guten Stunde mit einem gemeinsamen Abschluss im Siedlungsgebiet Rüdinghausen / Kruckel

Bitte denken Sie an festes Schuhwerk mit!

Wir freuen uns auf Sie!

Impressionen eines Morgens

Blick von der Brücke Terwesten Straße in Richt Hombruch / Löttringhausen.

Blick von der Kruckeler Straße in Persebeck unterhalb des Bahnhofs in Richtung Löttringhausen

Die Fotos sind uns von PD-Pixel.de freundlicherweise zur Verfügung gestellt worden. Sie stammen aus dem Frühjahr 2018.